Wann ist Beratung sinnvoll?

  • Die Fragen nach der Identität. Wer bin ich? Diese Frage stellt man sich immer wieder, wenn man sich in einer Krise befindet und auch in verschiedenen Lebensphasen. Bin ich so wie andere es wollen? Bin ich authentisch? Was will ich eigentlich vom Leben?
  • Kommunikationsprobleme - andere verstehen mich nicht. Jeder Satz kann von verschiedenen Menschen unterschiedlich verstanden und interpretiert werden. Eine klare und unmissverständliche Kommunikation zu entwickeln ist befreiend. Hier wird die individuelle Gesprächsführung analysiert und die verbale und nonverbale Kommunikation mit Partnern, Kindern oder auch im Berufsfeld überarbeitet.
  • Mobbing - dieser Begriff steht für "Psychoterror", also für ständiges Schikanieren und seelisches Verletzen mit dem Ziel das Gegenüber zu vernichten. Hier können Mobbingopfer unterstützt werden. Analyse der Situation, Aufbau des Selbstwertes, hilfreiche Kommunikation und auch thematisieren, um weiteres Mobbing zu unterbinden. Mobbing kommt nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch in der Schule, in Sportvereinen, im Altersheim oder im Internet (Cyber Mobbing) vor.
  • Burnout - raubt einem die Kraft. Kurze Stressphasen im Berufsleben sind normal. Wenn sie aber zum Dauerzustand werden, können sie krank machen. Ein Teufelskreis beginnt und es kann jeden treffen. Lebensberatung hilft hier; Mittel und Wege zu finden um loszulassen, die Resilienz aufzubauen und durch die Früherkennung die Signale des Körpers zu erkennen und das Burnout zu stoppen. Der Alltag wird durchleuchtet, strukturiert und entrümpelt.
  • Neuorganisation des Lebens wird nötig, wenn außergewöhnliche Situationen eintreten, dadurch Belastungen anwachsen und ein erträgliches Maß übersteigen. Solche Situationen sind beispielsweise der Wechsel des Berufs, die Trennung vom Partner oder der Partnerin, die Betreuung einer behinderten oder gebrechlichen Person zu Hause oder ein Umzug in eine neue Umgebung. Ein wichtiger Teil ist auch unsere Beziehung zum Partner oder zur Partnerin. 
  • Die Themen der Paarberatung ergeben sich meist aus Beziehungsfragen wie: Wunsch nach Aufrechterhaltung oder Verbesserung der Beziehung, Ehekrisen oder der Entscheidungshilfe; ob die Beziehung aufrecht bleiben soll. Ebenso wie bei Trennung und Scheidung; Aufteilung der Pflichten, des Einkommens und so weiter.
  • Trennung und Verlassen werden und auch das aktive Verlassen oder Gehen wollen - aus verschiedensten Gründen und Ursachen - können Betroffene in schwere Krisen stürzen, die sie nicht immer alleine bewältigen können. Hier hilft die Lebensberatung zuerst durch professionelle Krisenintervention und danach mit Unterstützung in der Bewältigung der Trennung bei Trauer und Schuldgefühlen und bei der Neustrukturierung des Lebens.
  • Validation ist eine einfühlsame Methode, alten Menschen  mit Achtung und Respekt zu begegnen und ihnen ihre Wirklichkeit zu lassen. Validation ist eine philosophische Haltung, dem alten Menschen  mit Achtung und Wertschätzung zu begegnen und ihn bei der Bewältigung seiner letzten Lebensaufgaben zu unterstützen.
  • Der Tod nimmt uns Menschen weg, die uns lieb und nahe sind, ohne dass wir etwas daran ändern können. Das kann uns verzweifelt und hilflos machen. Oft besteht auch große Ratlosigkeit im Umgang mit dem Sterben, zudem der Tod und das Sterben in unserer Gesellschaft an den Rand gedrängt und vorwiegend "totgeschwiegen" werden. Auch die Trauer wird oftmals als krank angesehen und unterdrückt. Lebens- und Sozialberatung hilft dabei, Tod und Abschiednehmen als normale Vorgänge des Lebens zu erkennen und zu akzeptieren.
  • Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für den beruflichen Bereich. Der Supervisor unterstützt Einzelpersonen und Teams dabei, schwierige und herausfordernde Situationen im Berufsalltag kompetent zu meistern. Anlassbezogen werden einzelne Entscheidungshilfen gegeben; Aufgaben, Rollen und Funktionen geklärt und dadurch Mobbing und Konflikten vorgebeugt.
  • Coaching richtet sich primär an Einzelpersonen mit Führungsverantwortung. Hinter einem Coaching steckt eine klare Struktur: Welche Ziele will ich erreichen und wie kann ich das am besten bewerkstelligen? Der Coach unterstützt bei Führungs- und Managementfragen und hilft auch die Persönlichkeit und das Auftreten zu stärken. Bei Veränderungen und Krisen steht der Coach beratend zur Seite und gibt auch bei der persönlichen Karriereplanung Hilfestellung.
 
  • Erziehungsziele schaffen Orientierung. Mit diesen Schlüsselqualifikationen kann das Kind das ganze Leben auf die Veränderungen und Anforderungen flexibel reagieren sowie auch zukünftige Herausforderungen bewältigen. Schlüsselqualifikationen festlegen und das Kind auf die Chancen der Zukunft gut vorbereiten.
  • Aufgaben der Erziehung sind vielfältig. Das Kind soll in der Entfaltung des individuellen Selbst optimal unterstützt werden. Welche Vorbilder werden vom Kind nachgeahmt und wie ist der Umgang mit den neuen Medien in der Familie? Konfliktlösungskompetenz und Reflexionsfähigkeit sind Kleinigkeiten mit großer Wirkung.
  • Trennungen gehören zum Leben. Wenn sich Eltern trennen, sollten Sie sich besonders intensiv mit Ihrem Kind auseinandersetzen. Die Rolle des Vaters ist eine ganz Bedeutsame, er ist  für die ganzheitliche Entwicklung des Kindes notwendig. In diesem Fall unterstütze ich nicht nur Sie, sondern auch Ihr Kind als Kindercoach, denn auch die Bedürfnisse Ihres Sprösslings sollten beachtet werden.
  • Kommunikation der Schlüssel für eine gute Beziehung zu Ihrem Kind. Gewaltfreie Kommunikation und Wertschätzung sowie Respekt. Alles was Sie Ihrem Kind lernen, wendet es auch in den Gesprächen mit Ihnen an.
  • Konflikte in der Schule können entstehen, wenn das Kind die Schule nicht mehr regelmäßig besucht oder sogar Angst hat, da es gemobbt wird. Zuerst das Erkennen der Ursache und dann eine Strategie zu entwickeln, wie weitere Konflikte vermieden und eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann.
  • Pubertät - sie zeigt, wie gut die Beziehung zu Ihrem Kind ist. Vertrauen aufbauen, eines der wichtigsten Aufgaben in dieser Zeit. Laut aktuellem Stand der Gehirnforschung wird ein Teil des Gehirns umgebaut, dieser ist also außer Gefecht gesetzt - mit Vertrauen und Verständnis schaffen Sie auch diese Zeit des Umbruchs mit Ihrem Teenager; -) Die Aufgabe des Jugendcoaches ist es, eine gute Kommunikation zwischen den Eltern und Ihrem Kind aufzubauen, wo Probleme angesprochen und ein Konsens gefunden werden kann.
  • uvm.